Radtour 2017

Auch dieses Jahr fand die Radtour des Turnvereins St. Hubert wieder großen Anklang. Bei strahlendem Sonnenschein traf man sich auf dem Marktplatz, um die 32 km unter der bewährten Führung von Claus Bussmann in Angriff zu nehmen. Auf halber Strecke gab es in Sevelen eine Kaffeepause mit den selbstgemachten Kuchen. Frisch gestärkt und durch ein paar Regentropfen abgekühlt, startete die Gruppe wieder Richtung Voesch. Dort war der Grill schon in Aktion und das Salatbuffet gerichtet.

Vielen Dank an alle, die geholfen, Salate oder Kuchen gespendet haben und dadurch zu einem sehr schöner, sportlichen und auch geselligen Sonntagnachmittag beigetragen haben.

Tanzmäuse

Ein Eltern-Kind Angebot für alle, die Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren haben, und sich mit ihnen gemeinsam bewegen, tanzen und spielen wollen. Einfach dienstags um 16:00 Uhr in der kleinen Halle vorbeikommen.

 

 

2. Traditionelles Weckmann - Essen

Am 29. November 2017 fand wieder das Weckmann – Essen des Turnverein St. Hubert im Bürgerhaus Voesch statt. Der Einladung folgten wieder über 100 Mitglieder und es wurde wie auch im letzten Jahr ein sehr geselliger Abend.

Die Übungsleiterinnen überreichten allen Mitgliedern einen leckeren Weckmann von der Bäckerei Poeth. Auch wurden auch wieder Mitglieder für das erfolgreich erworbene Sportabzeichen geehrt.

Erste Hilfe Kurs der Übungsleiter

Der Stadtsportverband hatte zum 1.Hilfe Kurs am 18.März für alle Übungsleiter der örtlichen Sportvereine bei den Maltesern in Kempen eingeladen. Vom Turnverein St. Hubert haben 5 Übungsleiter/innen teilgenommen, die sichtlich viel Spaß gehabt haben.

 

Erste Hilfe Lehrgang der Übungsleiter

Sichtlich viel Spass hatten unsere Übungsleiter beim diesjährigen Erste-Hilfe Kurs

Mitgliederversammlung 2017 des TV St Hubert 1968

Wie jedes Jahr lud der TV St. Hubert seine Mitglieder am 10.Februar in die Poststuben zur Mitgliederversammlung ein. Erfreulich viele Mitglieder und Übungsleiter waren der Einladung gefolgt. Dieses Jahr war der Schwerpunkt auf der Tagesordnung eine Satzungsänderung, die nach 48 Jahren dringend notwendig war, um die Gemeinnützigkeit des Vereines zu erhalten. Mit nur einer Enthaltung wurde die vorgelegte Satzungsänderung von den anwesenden Mitgliedern verabschiedet.

Danach wurde folgender Vorstand, der die Geschicke des Vereins für das nächste Jahr leiten wird, gewählt:

1. Vorsitzende: Franziska Lange, 2. Vorsitzende: Ulrike Dahms, Vorstand Finanzen: Ulrich Thomas, Sportliche Leitung Erwachsene: Carla Louven, Sportliche Leitung Jugend: Astrid Reinshagen-Baumgart. Zu Kassenprüferinnen wurden Kathrin Krüger und Carola Schalück gewählt.

Für ihre 20 jährige Übungsleitertätigkeit für den Verein wurden Ulrike Dahms (rechts) und Karin Semmler (links) mit einem Präsent geehrt.

Folgende Gruppen des Turnvereins würden sich noch über sportbegeisterte Teilnehmer freuen:

Sunshine Fitness in Voesch, dienstags von 19:45 bis 21:00 Uhr. Wer Lust am Tanzen hat und dies mit Fitness verbinden möchte, ist hier richtig.

Die gemischte Hobbyvolleyballgruppe sucht dringend Spieler. Da sie kein gezieltes Training für Neueinsteiger anbieten kann, sollten Grundkenntnisse vorhanden sein; montags von 20:15 bis 22:00 Uhr in der großen Halle.

Wer Lust auf verschiedene große und kleine Spiele hat, ist in der Spielerisch fit Gruppe (ab 16 Jahren) herzlich willkommen; montags von 20:45 bis 22:00 Uhr in der großen Halle St. Hubert. Bei Interesse an einer der Gruppen einfach zu den genannten  Zeiten vorbeikommen.

LUSTIGE TANZMÄUSE starten am 24.05.

Unser neues Angebot für Kinder von 2,5 bis 5 Jahren

Dienstags von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der kleinen Turnhalle in St. Hubert

Tanzen macht Spass,Tanzen tut gut..!!!! Es geht bald los.

Am Dienstag, dem 24.05 findet eine Schnupperstunde für die neuen Tanzmäuse statt. Da kann man sich die kleinen Choreos (kurze sich wiederholende Schrittfolgen) zu gute Laune Musik anschauen bzw. am besten direkt mit den Kindern mitmachen.

Das Tanzen für Mädchen und Jungen unterstützt die Entwicklung des Takt- und Rhythmusgefühls. Die tänzerische Früherziehung mit vielen spielerischen Elementen trägt vor allem zur Stärkung des Selbstwert- und Körpergefühls bei.

Kommt einfach vorbei und probiert es aus.

Unsere Übungsleiterin Martyna Plaza freut sich auf Sie/ Euch.

Traditionelles Weckmann - Essen

Der Turnverein St. Hubert hat das traditionelle Weckmann-Essen wieder aufleben lassen.

Dazu lud der Vereinsvorstand am 16. November alle Vereinsmitglieder ins Bürgerhaus Voesch ein. Der Einladung folgten über 120 Mitglieder und es wurde ein sehr geselliger Abend.

Die Übungsleiterinnen überreichten allen einen leckeren Weckmann.

v.l.n.r.: Christel Frost, Martina Prinzen, Alyie Aslantas, Carla Louven, Iris Jirsak, Franziska Lange, Erika Lemke, Ehrenvorsitzender Claus Bussmann, Bernd Jirsak,Kerstin Kowolik, Irmgard Stübig

Radtour 2016

Am Sonntag, den 14. August fand die diesjährige Radtour des Turnvereins bei idealem Radlerwetter statt. Auf dem Marktplatz in St. Hubert trafen sich 51 Teinehmer/innen, um unter der altbewährten Führung von Claus Bussmann die ca. 30 km lange Tour in Angriff zu nehmen. Nach der Hälfte der Strecke wartete auf einem Bauernhof in Niep ein reichhaltiges Kuchenbuffet in nettem Ambiente auf die Radler. Frisch gestärkt ging es dann wieder zurück Richtung St. Hubert. Ohne besondere Vorkommnisse, auch Dank unserer Verkehrslotsen Frank Dahms und Winand Lange, kam die ganze Gruppe wohlbehalten gegen halb fünf in Voesch an. Auf dem Platz vor dem Bürgerhaus saß man dann in gemütlicher Runde bei herrlichem Sommerwetter zusammen und genoß das vielfältige Salatbuffet mit Gegrilltem. Vielen Dank an alle Spender der Salate und auch der Kuchen. Ein besonderer Dank geht auch an Erika Lemke, die uns den ganzen Tag tatkrätig unterstützt hat. Es war für alle, Organisatoren wie Teilnehmer, ein schöner Sonntagnachmittag.

Eine Auswahl von Fotos finden Sie in der Fotogalerie

Auftritt der Kindertanzgruppe beim ökomenischen Pfarrfest

Ein bisschen erinnern sie an kleine grazile Kätzchen, die Balettkinder der Tanzgruppe des TV St. Hubert.

Mit ihrem hübschen Röckchen und einem feinen Lächeln im Gesicht sah man ihnen die Freude über den Auftritt an. Mit den ersten Tönen der Musik waren sie dann aufmerksam und hüpften (nicht immer synchron) in Reihen und liefen in Kreisen und hoben die Arme, ganz wie es sich für kleine Balettkinder gehört. Bei allem dominiert die Freude, der, wenn mal etwas schief läuft, ganz einfach freien Lauf gelassen wird. Und stolz sind sie zum Schluß. Wir danken unserer Übungsleiterin Tanja Goeke, die mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Sachverstand ein kindgerechtes Tanzangebot leitet. Und wir danken unserem Kooperationspartner, dem katholischen Bewegungskindergarten St. Raphael, der die Räumlichkeiten für dieses Angebot zur Verfügung stellt. Und wir danken selbstverständlich den Kindern, die uns für einen Moment mit diesem Auftritt verzaubert haben.

Führungswechsel beim TV St. Hubert

Zur Jahreshauptversammlung am 26. Februar 2016 des TV St. Hubert wurde nach 22 Jahren der Vorstandsposten nun neu besetzt.

Professor Claus Bussmann stand leider nicht mehr für das Amt des 1 Vorsitzenden zu Verfügung und wurde unter anhaltenden Applaus der Versammlungsteilnehmer aus dem Amt entlassen und direkt Einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Turnverein St. Hubert ernannt.

In seine Fußstapfen des 500 Mitglieder und 17 Übungsleiter starken Sportverein tritt nun die langjährige Oberturnwartin Franziska Lange.

Claus Bussmann ist seit 1989 Mitglied im Verein, wo er anfangs in der Männergymnastik aktiv war.

 

Schon 1991 trat er als Nachfolger von Heinz Fleischer den Vorstandsposten an.

Claus Bussmann handelte als Vorsitzender stets undramatisch still und leise im Hintergrund. Er organisierte das 40. jährige Jubiläum des TV St. Hubert und die alljährlichen tollen Radtouren des Vereins.

Er ist weiterhin Aktiv beim Stadtsportverband Kempen und Kreissportverband Viersen.

Erfreulich waren auch die Zahlen des zurückliegenden Jahres. 42 Mitglieder haben mit Erfolg das Sportabzeichen erworben.

Die Geschicke des Vorstand werden nun von Franziska Lange (1. Vorsitzende), Ulrike Dahms (2. Vorsitzende), Ullrich Thomas (Kassierer ), Carla Louven ( Oberturnwartin), Carole Müller ( Frauenturnwartin), Astrid Reinshagen-Baumgart ( Jugendwartin) geleitet.

Neue Kassenprüfer sind Kerstin Kowalik und Katrin Krüger

Aktionstag „Bewegung gegen Krebs“ am 25.10.2015

Der Turnverein St. Hubert 1968 e. V. unterstützte die gemeinsame Kampagne des Deutschen Olympischen Sportbundes, der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Sporthochschule Köln und stellte seinen Aktionstag am 25.10.2015 unter das Motto „Bewegung gegen Krebs“.

Sport macht Spaß und wirkt ganz nebenbei präventiv auf viele Erkrankungen. Durch regelmäßige Bewegung lässt sich beispielsweise die Wahrscheinlichkeit an bestimmten Krebsarten zu erkranken deutlich senken. Etwa ein Drittel der rund 500.000 jährlichen Neuerkrankungen läßt sich durch eine gesunde Lebensweise vermeiden.

Durch die Unterstützung der bundesweiten Informationskampagne „Bewegung gegen Krebs“ will auch der Turnverein St. Hubert auf diese Zusammenhänge aufmerksam machen und hat im Rahmen seines Aktionstages „Bewegung gegen Krebs“ eine Plattform angeboten, um sich über Sport und Bewegung zu informieren sowie Zugang zu den vielseitigen Angeboten im Turnverein St. Hubert zu finden.

Am Sonntag, den 25. Oktober 2015, wurden von 11:00 bis 15:00 Uhr in der kleinen Turnhalle Hohenzollernplatz in St. Hubert Vorträge zum Thema gehalten sowie Informationsmaterial ausgelegt. Auch konnte sich jeder unter sportmedizinischer Anleitung zu seiner eigenen Fitness, seinen persönlichen Risiken und sportlichen Interessen beraten lassen. Zusätzlich wurden von den Übungsleiterinnen und Übungsleitern des Turnvereins verschiedene Sportangebote in der Praxis und natürlich zum Mitmachen vorgestellt.

 

 

Unter www.bewegung-gegen-krebs.de finden Sie alle Informationen rund um „Bewegung gegen Krebs“, zahlreiche Tipps wie sich Bewegung in den Alltag integrieren lässt und was bei den ersten sportlichen Schritten helfen kann.

 

 

 

Der zurückliegende Programmablauf finden Sie zum Download hier


Ehrung Erika Lemke: Sport ist ihre Leidenschaft

Landrat Peter Ottmann hat Erika Lemke mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

"Als ich den Anruf bekam, dass ich die Verdienstmedaille des deutschen Verdienstordens erhalten sollte, konnte ich das gar nicht glauben. Ich war wirklich überrascht. Diese Ehrung ist schon etwas Besonderes", meint Erika Lemke lächelnd. Aber die 74-jährige St. Huberterin hat auch ganz besonderes geleistet, wenngleich es in ihren Augen alles irgendwie so kam und ihr das ehrenamtliche Engagement im sportlichen Bereich stets viel Freude bereitet hat.

"Wir können stolz sein, im Kreis Viersen Menschen wie sie zu haben. Sie haben vielen Menschen Lebensmut gegeben und das wichtige Gut Gesundheit gefördert", hob Landrat Peter Ottmann bei der Feierstunde im Viersener Kreishaus hervor, bei der er Erika Lemke Medaille und Urkunde samt Blumen überreichte. "Schon als Jugendliche habe ich viel Sport getrieben. Später kam vom Turnverein die Frage, ob ich nicht mit Kindern arbeiten wollte", erinnert sich Erika Lemke.

Das war der Anfang ihrer sportlichen ehrenamtlichen Arbeit. Es kam die Behindertensportgruppe hinzu. Lemke, selber Muter eines körperbehinderten Sohnes, trainierte rund 40 Jahre im Turnverein St. Hubert Jugendliche und Erwachsene mit Handicap. Auch bei der Lebenshilfe betreute Erika Lemke behinderte Menschen sportlich. Als gelebte Inklusion, lange, bevor dieser Begriff überhaupt im öffentlichen Bewusstsein war, bezeichnete Ottmann diesen vielfältigen Einsatz. Seit 1970 engagiert sich die gebürtige Ostpreußin, die 1952 an den Niederrhein kam, als Übungsleiterin einer Gymnastikgruppe für Seniorinnen im St. Huberter Turnverein, wobei sie von 1975 bis 2003 auch dem Vorstand des Vereins als zweite Vorsitzende angehörte.

Bei der Senioren-Initiative Altenhilfe Kempen trainierte die St. Huberterin von 1994 bis 2013 die Tanzgruppe "Die Senioritas". Hier habe sie nur aufgehört, weil ihre Knie nicht mehr so mitgemacht hätten, verriet Erika Lemke. 33 Mal legte sie selbst das Sportabzeichen ab. 20 Jahre lang war sie zudem im Turnverein für die Abnahme des Sportabzeichens zuständig.

Für Erika Lemke war es dabei nicht die erste Auszeichnung. Von der SPD und der CDU Kempen als auch vom Landessportbund erhielt sie bereits verschiedenen Ehrungen. Darüber hinaus gab es im Jahr 2010 den Bürgerpreis des Kreises Viersen.

Quelle: Rheinische Post

Jahreshauptversammlung 2015

Am 13. März 2015 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, wie gewohnt in den Poststuben und in friedlicher Atmosphäre. Es gab keine großen Überraschungen: Der Verein hat weiterhin ca. 500 Mitglieder, die sich in 28 Gruppen unter der Leitung von 23 Übungsleitern/ leiterinnen sportlich betätigen. Die Kasse stimmt, der Vorstand wurde wiedergewählt. Wie gewohnt findet auch im Sommer 2015 eine Radtour (ca. 30 km) mit abschließendem Grillen statt., und zwar am 26. Juli; dazu wird in den Gruppen gesondert eingeladen.

Ein besonderes Ereignis findet im April statt: Erika Lemke, langjährige 2. Vorsitzende und Übungsleiterin der Behindertengruppe, bekommt aus der Hand von Landrat Ottman des Bundesverdienstkreuz verliehen. Darüber wird noch gesondert berichtet.

Gruppenhelfer/innen gesucht

Wir suchen DICH. Du hast Spaß am Spiel und Sport mit Kindern? Du bist mindestens 13 Jahre alt und hast montags oder mittwochs nachmittags etwas Zeit? Du hast Lust eine erste Ausbildung im Sport zu absolvieren (Infos zur Ausbildung auf der Homepage des KreisSportBundes Viersen)? Dann solltest du unbedingt mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir finanzieren dir die Ausbildung und du kannst schon bald mit einer erfahrenen Übungsleiterin zusammen ein Sportangebot für Kinder leiten. Wenn du die Ausbildung abgeschlossen hast erhältst du pro Stunde eine Unkostenpauschale für deinen Einsatz.

Die ehrenamtliche Arbeit im Sportverein macht Spaß und trägt zur persönlichen Weiterentwicklung bei. Insbesondere Jugendliche profitieren von diesem ehrenamtlichen Engagement. Als Gruppenhelfer/in im unserem Verein lernen sie sportliche Aktivitäten anzuleiten, Verantwortung zu übernehmen und eigenes kreative Potential zu entfalten – das stärkt das Selbstbewusstsein und den Charakter.

Interessierte melden sich bei Ulrike Dahms – Tel: 02152 6188 oder per Mail: ulrike.dahms@web.de

Jahreshauptversammlung 2014

Die Jahreshauptversammlung des TV St. Hubert hat am 21. März 2014 den Vorstand in seiner Arbeit besätigt und wiedergewählt.

Geehrt wurde Christel Frost, die seit 30 Jahren als Übungsleiterin für den Verein tätig ist. Im vergangen Jahr konnte der Verein einen Mitgliederzuwachs erfahren, der vor allem mit der Einrichtung einer Parcour Gruppe für Jugendliche in Verbindung steht.

Unter Leitung von Rebecca Rothe treffen sich die Jugendlichen wöchentlich zwei mal um zu trainieren. Ein neues Angebot entsteht jetzt unter Leitung von Ulrike Wegler- Aalbers, die die besondere Qualifikation für Stressbewältigung und Entspannung erworben hat. "Bewegt und entspannt ins Wochenende" heißt es für Alle, die den Stress der Woche abschütteln wollen.

Start ist nach den Osterferien und geboten wird ein Mix aus Kreislaufanregung, lustvollem Dehnen zur Verbesserung der Beweglichkeit und Körperwahrnehmungs- bzw. Entspannungsübungen.

Trainingszeit ist freitags von  17.30-18:30 Uhr in der Turnhalle in St. Hubert Voesch. Weitere Informationen und Anmeldung unter 02152-7307 oder  0170 – 4581 902.

Kinder des Bewegungskindergarten St. Raphael besuchen den Turnverein

Am Montag, 17.03.14 dürfen alle Kinder des Kindergarten St. Raphael ihre Turnkünste in der Zweifachhalle in St. Hubert unter Beweis stellen. Gemeinsam bereiten die Erzieherinnen und die Übungsleiterinnen des Turnverein St. Hubert eine Bewegungslandschaft vor in der die Kinder klettern, schwingen, springen und toben können. Mit dieser Aktion möchten die Kooperationspartner einen Bewegungstag mehr für die Kinder schaffen.

Obwohl die Kinder im Bewegungskindergarten täglich zur Bewegung animiert werden, stellt das Angebot in der Turnhalle mit Großgeräten noch einmal einen besonderen Reiz dar. Mutig über eine hohe Brücke balancieren, die Sprossenwand ganz hoch klettern und an langen Seilen schwingen, stellt einfach noch mal eine neue Herausforderung dar. So erweitern die Kinder ihr Bewegungskönnen und stärken ihre emotionalen Kompetenzen.